Stimmenauszählung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Stimmenauszählung · Nominativ Plural: Stimmenauszählungen
WorttrennungStim-men-aus-zäh-lung
WortzerlegungStimmeAuszählung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Auszählung der abgegebenen Stimmen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschluß Computerprogramm Ergebnis Fehler Manipulation Parlamentswahl Präsidentenwahl Präsidentschaftswahl Streit Unregelmäßigkeit Verlauf Verzögerung Wahl Wahllokal abgeschlossen abschließen endgültig erneut offiziell schleppend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stimmenauszählung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um acht Uhr morgens hat der erste Tag der Stimmenauszählung in der sogenannten grünen Zone begonnen.
Die Welt, 03.02.2005
Die OSZE räumte offiziell große Fehler bei der Stimmenauszählung ein.
Süddeutsche Zeitung, 23.09.1996
Mit dem Ergebnis der Stimmenauszählung wird frühestens nach 21.00 Uhr gerechnet.
Die Zeit, 04.07.2010 (online)
Die Stimmenauszählung in der Nacht zum Montag entwickelte sich zu einer Zitterpartie für die regierenden Sozialisten.
Der Tagesspiegel, 10.04.2000
Tatsächlich kam es am ersten Tag der Stimmenauszählung bereits zu neuen Todesopfern.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1988]
Zitationshilfe
„Stimmenauszählung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Stimmenauszählung>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stimmenanteil
stimmen
Stimme
Stimmchen
Stimmbürger
Stimmeneinbruch
Stimmenfang
Stimmengeräusch
Stimmengewichtung
Stimmengewinn