Stimmbürger, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungStimm-bür-ger (computergeneriert)
eWDG, 1976

Bedeutung

schweizerisch stimmberechtigter und wahlberechtigter Schweizer Staatsbürger

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Urnengänger · ↗Wahlberechtigte · ↗Wahlvolk · ↗Wähler · ↗Wählerschaft  ●  Stimmbürger  schweiz. · ↗Elektorat  fachspr. · ↗Stimmvieh  derb · Urnenpöbel (meist selbstironisch)  derb · Wahlvieh  derb

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch die Stimmbürger scheinen sich mit alledem einstweilen kaum aufzuhalten.
Die Zeit, 15.09.1978, Nr. 38
Eine klare Mehrheit der Stimmbürger lehnt radikale Einschränkungen für Forschung und Industrie ab.
Süddeutsche Zeitung, 08.06.1998
Stimmbürger wie Sie und ich haben die Politiker in der Hand.
Alt, Franz: Liebe ist möglich, München: Piper 1985, S. 209
Gegen die überwiegende Mehrheit der Stimmbürger des Landes wird das jetzige, in der Tat löcherige und heuchlerische Gesetz nicht länger zu halten sein.
Der Spiegel, 30.07.1990
Einen EU-Beitritt mochte die Regierung den Stimmbürgern erst gar nicht vorschlagen.
Der Tagesspiegel, 19.05.2000
Zitationshilfe
„Stimmbürger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Stimmbürger>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stimmbuch
Stimmbruch
Stimmbildung
Stimmbezirk
Stimmbeteiligung
Stimmchen
Stimme
stimmen
Stimmenanteil
Stimmenauszählung