Stiefeltern

WorttrennungStief-el-tern (computergeneriert)
Wortzerlegungstief-Eltern
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Elternpaar, bei dem der Stiefvater bzw. die Stiefmutter wieder geheiratet hat, sodass das Kind mit keinem Elternteil mehr blutsverwandt ist

Thesaurus

Synonymgruppe
Pflegeeltern · Stiefeltern · ↗Zieheltern

Typische Verbindungen
computergeneriert

Elter Stiefkind Verwandter adoptieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stiefeltern‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die alte, kalte Aura des Ausdrucks "Stiefeltern" ist mir fremd.
Die Welt, 06.07.2000
Die Eltern trennten sich, das Kind Karl kam zu Stiefeltern aufs Land.
Die Zeit, 21.04.1972, Nr. 16
Ein in Erziehungsheimen aufgewachsener Junge rebelliert gegen seine heuchlerischen, bürgerlichen Stiefeltern.
Süddeutsche Zeitung, 19.09.1997
Im Prozeß dürfen die Stiefeltern oder Stiefkinder einer Partei ihre Aussage verweigern.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 304
Nach altgermanischheidnischer Anschauung war die Ehe nur mit Vater und Mutter nicht erlaubt, wohl aber unter Geschwistern und zwischen Stiefeltern und Stiefkindern.
Fischer, Hermann: Grundzüge der Deutschen Altertumskunde, Leipzig: Quelle & Meyer 1917 [1908], S. 72
Zitationshilfe
„Stiefeltern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Stiefeltern>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stiefelsohle
Stiefelschmiere
Stiefelschaft
Stiefelputzer
stiefeln
Stiefelwichse
Stiefelzwecke
Stieffamilie
Stiefgeschwister
Stiefkind