Steuermanipulation

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSteu-er-ma-ni-pu-la-ti-on

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn der Künstler-Agent Avram sagen würde, ohne Steuermanipulationen bin ich nicht konkurrenzfähig.
Süddeutsche Zeitung, 23.12.1997
Diese gelten nun in der Tat bei den meisten Experten als leistungsdämpfend; außerdem verleiten sie zu ausgiebigen Steuermanipulationen.
Die Zeit, 11.11.1988, Nr. 46
Niemand kann plausibel erklären, warum die Finanzbeamten den Steuermanipulationen nicht früher auf die Schliche gekommen sind.
Die Zeit, 07.09.1984, Nr. 37
Zweck der nunmehr verschärften Regelung ist es, rechtzeitig Steuermanipulationen durch Erschleichung von Vorsteuererstattungen durch kurzlebige Scheinfirmen aufzudecken.
Süddeutsche Zeitung, 31.01.2002
Zitationshilfe
„Steuermanipulation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Steuermanipulation>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
steuerlos
Steuerliste
steuerlich
Steuerleute
Steuerleitung
Steuermann
Steuermannspatent
Steuermarke
Steuermehreinnahme
Steuermessbescheid