Stereoanlage, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSte-reo-an-la-ge (computergeneriert)
eWDG, 1976

Bedeutung

Anlage zum stereophonen Hören

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Hi-Fi-Anlage · Stereoanlage  ●  ↗Anlage  ugs. · ↗Musikanlage  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bordcomputer Boxen CD-Player CD-Wechsler DVD-Player Farbfernseher Faxgerät Fensterheber Fernbedienung Fernsehapparat Fernseher Fernsehgerät Fotoapparat Geschirrspülmaschine Haushaltsgerät Kaffeemaschine Kühlschrank Lautsprecher Navigationssystem Plattenspieler Soundkarte TV-Gerät Videogerät Videorecorder Videorekorder Waschmaschine Zentralverriegelung aufdrehen aufgedreht entwenden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stereoanlage‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bis hierhin unterscheidet sich das Hören kaum von einer gewöhnlichen Stereoanlage.
Süddeutsche Zeitung, 17.12.2003
Wer Musik nicht gerade digital weiterverarbeitet, wird sie wohl lieber an der Stereoanlage hören.
C't, 1998, Nr. 5
Jetzt kaufe ich mir eine tolle Stereoanlage für mein Auto.
Bild, 07.02.1998
Fernsehen und Stereoanlage bieten da für ein paar Tausender das Passende.
o. A.: VON DER ARBEITERKLASSE (Teil 1 und 2). In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1990]
Er schwankte zur Stereoanlage, drückte auf den Knopf für Power, fand im UKW-Bereich nur Musik.
Delius, Friedrich Christian: Ein Held der inneren Sicherheit, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1981, S. 189
Zitationshilfe
„Stereoanlage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Stereoanlage>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stereoakustik
Stereoagnosie
stereo-
Stereo
Sterblingswolle
Stereoautograf
Stereoautograph
Stereobat
Stereobild
Stereobox