Steinzeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungStein-zeit (computergeneriert)
WortzerlegungSteinZeit
Wortbildung mit ›Steinzeit‹ als Erstglied: ↗steinzeitlich  ·  mit ›Steinzeit‹ als Letztglied: ↗Altsteinzeit · ↗Jungsteinzeit · ↗Mittelsteinzeit
eWDG, 1976

Bedeutung

Archäologie ältester, von 600000 bis 1800 vor der Zeitenwende reichender Zeitraum der Urgeschichte, in dem der Mensch vorwiegend Steine als Werkzeuge verwendete
Beispiele:
die ältere, mittlere, jüngere Steinzeit
die Ausgrabungen aus der Steinzeit

Thesaurus

Synonymgruppe
anachronistisch · ↗antiquiert · ↗mittelalterlich · ↗überholt  ●  Steinzeit  fig., abwertend · finsteres Mittelalter  fig., abwertend · ↗gestrig  fig. · ↗rückständig  abwertend · ↗steinzeitlich  fig., abwertend · ↗verstaubt  fig. · von Vorgestern  fig. · ↗vorgestrig  fig. · ↗vorsintflutlich  fig., abwertend · (auf den) Müllhaufen der Geschichte (gehörend)  ugs. · (das) wussten schon die alten Griechen  ugs. · ↗(ein) Anachronismus  geh.
Assoziationen
  • (ein) Auslaufmodell (sein) · ↗Geschichte (sein) · Vergangenheit sein · ↗altbacken · ↗altmodisch · ↗anachronistisch · ↗antiquiert · ausgedient haben · hat seine Chance gehabt · hatte seine Chance · nicht mehr Stand der Technik · nicht mehr State of the Art · nicht mehr auf der Höhe der Zeit · nicht mehr in Mode · nicht mehr zeitgemäß · ↗unmodern · ↗unzeitgemäß · veraltet  ●  Old School  engl. · ↗vorsintflutlich  fig. · zum alten Eisen gehörend  fig. · ↗überholt  Hauptform · (der) gute alte (...)  ugs. · Die Zeiten sind vorbei.  ugs., Spruch · Schnee von gestern  ugs. · abgelutscht  ugs., salopp · abgemeldet  ugs. · aus der Mode (gekommen)  ugs. · ↗ausgelutscht  ugs., salopp · damit lockt man keinen Hund mehr hinter dem Ofen hervor  ugs., sprichwörtlich · der Vergangenheit angehören  geh. · gehört entsorgt  ugs. · hat seine besten Zeiten hinter sich  ugs. · hat sich erledigt  ugs., fig. · nicht mehr aktuell  ugs. · nicht mehr angesagt  ugs. · nicht mehr up to date  ugs., veraltend · ↗out  ugs. · ↗passé  ugs., veraltend · ↗uncool  ugs. · ↗vorbei  ugs. · war mal. (Heute ...)  ugs.
  • anno dazumal · ↗damalig · ↗dereinst · ↗ehedem · ↗ehemals · ↗einst · ↗einstmals · in (jenen) längst vergangenen Tagen · in (jener) längst vergangener Zeit · in der Vergangenheit · in der guten alten Zeit · in ferner Vergangenheit · in vergangener Zeit · ↗seinerzeit · vor langer Zeit · ↗vordem · ↗vormals · ↗weiland  ●  ↗dazumal  veraltend · ↗früher  Hauptform · ↗dermaleinst  geh., literarisch · ↗einmal  ugs. · lang, lang ist's her  ugs. · vor Zeiten  geh.
  • hinterhertrauernd · ↗nostalgisch · ↗retro · ↗rückwärtsgewandt · vergangenheits-sehnsüchtig · vergangenheits-zugewandt · vergangenheitsverliebt · voller Nostalgie (für)
  • Vorkriegs... · von vor dem Krieg  ●  von anno Tobak  ugs. · von anno achtzehnhundert schlag mich tot  ugs. · von anno tuck  ugs.
  • altmodisch · ↗angestaubt · ↗hinterwäldlerisch · ↗muffig · ↗provinziell · ↗rückständig · ↗verschlafen · ↗verschnarcht · ↗zurückgeblieben · ↗überholt  ●  ↗verstaubt  fig. · hinterm Mond  ugs.
  • antiquiert · ↗archaisch · auf den Müllhaufen der Geschichte (gehörend) · aus der Zeit gefallen · veraltet · ↗überaltert · ↗überholt  ●  in die Mottenkiste (gehörend)  fig. · Das ist ja Achtziger!  ugs. · aus der Mottenkiste (stammend)  ugs., fig. · old school  ugs., engl. · von gestern  ugs.
  • (die) Zeit ist stehengeblieben  fig. · hinter dem Mond (leben)  fig.
  • Uralt... · aus grauer Vorzeit · sehr alt · ↗uralt  ●  ↗steinalt  ugs.
  • fortschrittsfeindlich · nicht in der Gegenwart angekommen · ↗reaktionär · ↗rückschrittlich · ↗zurückgeblieben  ●  Früher war alles besser.  ugs., Spruch · ↗antimodernistisch  geh. · ↗rückwärtsgewandt  geh., Hauptform · vergangenheitsverklärend  geh.
Synonymgruppe
Lithikum · Steinzeit
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bronzezeit Eisenzeit Fund Höhlenkunst Höhlenmalerei Höhlenzeichnung Mittelalter Neuzeit Relikt Rückfall Rückschritt Urahn Vorfahr ausgehend besiedeln bildungspolitisch bomben emanzipatorisch katapultieren mittel sozialpolitisch umweltpolitisch verkehrspolitisch zurückbomben zurückfallen zurückreichen zurückversetzen zurückwerfen zurückwollen Überbleibsel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Steinzeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Buch vergegenwärtigt die Techniken des Kapitulierens von der Steinzeit bis heute.
Die Zeit, 26.08.2013, Nr. 34
Jeder Mann trägt die heimliche Lust auf schnellen Sex seit der Steinzeit in sich.
Bild, 23.08.1997
Der Raum ist seit der jüngeren Steinzeit ununterbrochen besiedelt gewesen.
Luger, Walter: Lambach. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1960], S. 34772
Der Löffel ist übrigens das älteste, schon in der Steinzeit bekannte Eßgerät.
Oheim, Gertrud: Einmaleins des guten Tons, Gütersloh: Bertelsmann 1957 [1955], S. 2
Daneben haben die älteren Formen der Steinzeit und ihrer Keramik weitergewirkt.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. I,2. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1884], S. 19905
Zitationshilfe
„Steinzeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Steinzeit>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Steinzeichnung
Steinwüste
Steinwurf
Steinwolle
Steinwerkzeug
steinzeitlich
Steinzeug
Steireranzug
Steiß
Steißbein