Standort, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungStand-ort (computergeneriert)
WortzerlegungStand1Ort1
Wortbildung mit ›Standort‹ als Erstglied: ↗Standortbestimmung · ↗Standortfrage · ↗Standortgarantie · ↗Standortmarketing · ↗Standortpolitik · ↗Standortsuche · ↗Standortveränderung · ↗Standortwettbewerb · ↗standortgebunden
 ·  mit ›Standort‹ als Letztglied: ↗Automobilstandort · ↗Außenstandort · ↗Containerstandort · ↗Forschungsstandort · ↗Industriestandort · ↗Investitionsstandort · ↗Medienstandort · ↗Produktionsstandort · ↗Stahlstandort · ↗Wirtschaftsstandort · ↗Wissenschaftsstandort · ↗Wohnstandort
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Ort, Punkt, an dem jmd., etw. steht, sich befindet
2.
Militär Ort, in dem Truppenteile, militärische Dienststellen, Einrichtungen u. Anlagen ständig untergebracht sind; Garnison
3.
Wirtschaft geographischer Ort, Raum (z. B. Stadt, Region, Land), wo oder von wo aus eine bestimmte wirtschaftliche Aktivität stattfindet

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufstellungsort · ↗Sitz · Standort
Unterbegriffe
  • Generalat · Generalatshaus · Generalhaus · Generalkurie
Geografie
Synonymgruppe
Lage · ↗Lokalität · ↗Ort · ↗Position · ↗Punkt · Standort · ↗Stelle · ↗Stätte  ●  ↗Fleck  ugs. · ↗Location  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Ökonomie
Synonymgruppe
Außenstandort · ↗Außenstelle · ↗Dependance · ↗Filiale · ↗Geschäftsstelle · ↗Kontor · ↗Nebenstelle · ↗Niederlassung · ↗Repräsentanz · Standort · ↗Tochterunternehmen · ↗Vertretung · ↗Zweigbetrieb · ↗Zweiggeschäft · ↗Zweigniederlassung · ↗Zweigstelle  ●  Comptoir  geh., franz., veraltet
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Aufenthalt · ↗Aufenthaltsort · Meldeadresse · ↗Sitz · Standort · Wohnadresse · ↗Wohnort  ●  ↗Wohnsitz  Hauptform
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Betriebsstandort · ↗Firmensitz · Firmenstandort · ↗Sitz · Standort · ↗Unternehmenssitz · Unternehmensstandort
Assoziationen
Militär
Synonymgruppe
Militärstandort · Standort  ●  ↗Garnison  veraltend, österr. · ↗Waffenplatz  schweiz.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitsplatz Attraktivität Erhalt Mitarbeiter Schließung Sicherung Suche Wettbewerbsfähigkeit alternativ ander attraktiv aufgeben ausbauen betreffen bevorzugt bisherig einzeln geeignet günstig ideal investieren jetzig jeweilig konzentrieren möglich schließen sichern stärken verlagern verschieden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Standort‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die zweite Phase ist wesentlich komplexer: Sie betrifft alle weltweiten Standorte.
Die Zeit, 10.12.2007, Nr. 49
Dennoch hielt er es für besser, den Standort zu wechseln.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 330
Die erneute Bestimmung eines angenommenen Standortes ist erst nach Ablauf eines Jahres zulässig.
o. A.: Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Zudem weichen sie je nach dem Standort des Autors auch noch sehr stark voneinander ab.
Bergler, G.: Werbung. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 41741
Statt dieser absoluten Maxima können wir zweitens ebensogut die Durchschnittswerte der günstigsten Standorte der einzelnen Gebiete zugrunde legen.
Lais, Robert: Dr. Hans Kauffmann's hinterlassene Schneckensammlung, Naumburg: Lippert 1925, S. 55
Zitationshilfe
„Standort“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Standort>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Standmixer
Standmiete
Standlinie
Standlicht
Standleuchte
Standortbedingung
Standortbestimmung
Standortdebatte
Standortentscheidung
Standortfaktor