Stampfe

WorttrennungStamp-fe
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Werkzeug, Gerät zum Stampfen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dreihundertsechzig Grad springen! ", brüllt er über das Stampfen ihrer Füße.
Die Zeit, 02.11.2009, Nr. 44
Das Stampfen der Yacht läßt mich um Mast und Boot bangen.
Bild, 29.12.1997
Aber während sie noch durch die dörflichen Straßen der Außenstadt trabten, vernahmen sie schon das Stampfen des heranrollenden Zuges.
Neue deutsche Literatur, 1953, Nr. 2, Bd. 1
Lange dauerte dies leise Stampfen von der einen Seite zur anderen.
Haase, Lene: Abenteuer einer weißen Frau in Afrika. In: Exotische Jagdabenteuer, Reutlingen: Enßlin & Laiblin 1927 [1926], S. 23
Wildes Hüpfen, Stampfen und Hochwerfen des weiblichen Partners waren seine hervorstechenden Kennzeichen.
Carner, Mosco: Walzer. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1968], S. 14771
Zitationshilfe
„Stampfe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Stampfe>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stampfbeton
Stampfasphalt
stampern
Stamperl
Stamper
stampfen
Stampfer
Stampfkartoffeln
Stampflehm
Stampiglie