Stammsilbe

GrammatikSubstantiv
WorttrennungStamm-sil-be (computergeneriert)
WortzerlegungStammSilbe
eWDG, 1976

Bedeutung

Sprachwissenschaft den Stamm eines Wortes bildende Silbe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Wortableitung erfolgt mit Bildungssilben, doch ohne Veränderung der Stammsilbe.
Schädel, E.: Das Sprechenlernen unserer Kinder, Leipzig: Brandstetter 1905, S. 101
Ich antworte, daß es die Stammsilbe „le“ sei, aber so leise, daß es niemand gehört hat.
Die Zeit, 24.03.1949, Nr. 12
Zitationshilfe
„Stammsilbe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Stammsilbe>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stammschloss
Stammrolle
Stammregister
Stammpublikum
Stammplatz
Stammsitz
Stammsitzmiete
Stammspieler
Stammtafel
Stammtisch