Stammkraft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Stammkraft · Nominativ Plural: Stammkräfte
WorttrennungStamm-kraft (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausfall Bezahlung Fehl Fehlen Gleichstellung Kapitän Leiharbeiter Mittelfeld angeschlagen auflaufen bewährt defensiv ersetzen etablieren etabliert fehlen fehlend geschont gesperrt gönnen krank potenziell schonen sechs sieben unverzichtbar verletzt verordnen verzichten zahlreich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stammkraft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch noch hoffen die beiden Stammkräfte auf ein gutes Ende.
Die Zeit, 17.02.2012 (online)
Und man darf nicht vergessen, dass wir auf sechs Stammkräfte verzichten mussten.
Die Welt, 01.12.2003
Sie nehmen also in Kauf, regelmäßig ihre Stammkräfte an andere Klubs zu verlieren?
Die Welt, 05.03.2005
Zeitig hat er den Stammkräften Verträge für die Erste Liga unterbreitet.
Süddeutsche Zeitung, 01.06.1999
Und 0:3 in Odense - dabei kickten die Dänen ohne sieben Stammkräfte.
Bild, 27.01.2004
Zitationshilfe
„Stammkraft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Stammkraft>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stammkohl
Stammkneipe
Stammkino
Stammkapital
Stammkaffee
Stammkunde
Stammkundschaft
Stammland
Stammler
Stammliste