Spurt, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Spurts · Nominativ Plural: Spurte/Spurts
Aussprache
Wortbildung mit ›Spurt‹ als Erstglied: ↗Spurtprämie · ↗Spurtschnelligkeit · ↗Spurtsieg · ↗Spurtsieger · ↗spurtschnell · ↗spurtstark
 ·  mit ›Spurt‹ als Letztglied: ↗Endspurt · ↗Prämienspurt · ↗Schluss-Spurt · ↗Schlussspurt · ↗Wertungsspurt · ↗Zielspurt · ↗Zwischenspurt
eWDG, 1976

Bedeutung

Sport äußerste Beschleunigung des Tempos, besonders vor dem Ziel eines Laufes, Rennens, in der Schlussphase eines Wettkampfs
Beispiele:
zum Spurt ansetzen
den Spurt gewinnen
einen Spurt (= Zwischenspurt) einlegen
er gewann den Lauf, das Rennen im Spurt vor R
umgangssprachlich, scherzhaft wenn wir den Zug noch kriegen wollen, müssen wir einen Spurt einlegen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Spurt · Endspurt · spurten
Spurt m. ‘plötzliche Steigerung der Geschwindigkeit’ (zuerst in der Endphase beim Wettrudern, dann auch bei einem Lauf, einem Rennen), Übernahme (Ende 19. Jh.) von gleichbed. engl. spurt, eigentlich ‘plötzliche, ruckartige Bewegung, Anstrengung’, zu engl. to spurt, Variante von to spirt ‘(heraus)spritzen, -schießen’. Herkunft unbekannt. Endspurt m. ‘höchste Beschleunigung in der letzten Wettkampfphase’ (Ende 19. Jh.). spurten Vb. ‘die Geschwindigkeit auf ein Höchstmaß steigern’, auch allgemein ‘Tempo vorlegen’ (Ende 19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Lauf · ↗Sprint · Spurt
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausreißergruppe Etappensieg Fünfergruppe Hauptfeld Höchstgeschwindigkeit Km Peloton Sekunde Spitzengruppe Spitzenquartett Stundenkilometer Telekom-Fahrer Tempo Usbeke Verfolger Verfolgerfeld Verfolgergruppe Zielgerade anziehen bezwingen blitzschnell final fulminant furios hinlegen langgezogen niederringen rasant siegen unwiderstehlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spurt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für einen Spurt um diesen Rang reichten dann aber die Kräfte nicht mehr.
Die Zeit, 08.01.2012 (online)
Am sechsten Tag, mit dem letzten Spurt, soll ja möglichst die Entscheidung fallen.
Der Tagesspiegel, 20.01.2001
Schieb mich nicht zu früh ins Rennen, sonst schlafen mir kurz vorm Spurt die Füße ein.
Bild, 26.01.1998
Dann können die Kämpfe der letzten Stunde, die 17 Spurts ausgefahren sieht, fortgeführt werden.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 13.03.1924
Er zieht für mich zur Probe dann schon mal solche Spurts an, wie sie uns im nächsten Jahr bei T-Mobile Siege bringen sollen.
Die Welt, 16.12.2004
Zitationshilfe
„Spurt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Spurt>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spurstange
Spürsinn
spursicher
Spurrille
Spürpanzer
spurten
Spurtprämie
spurtschnell
Spurtschnelligkeit
Spurtsieg