Spulwurm, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSpul-wurm
WortzerlegungSpuleWurm1
eWDG, 1976

Bedeutung

Zoologie großer, spindelförmiger, im Darm des Menschen und der Wirbeltiere schmarotzender Fadenwurm, dessen Eier mit der Nahrung, besonders mit unsauberem rohem Gemüse, Fallobst, Salat, aufgenommen werden
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Spule · spulen · Spulwurm
Spule f. ‘(Holz)rolle zum Aufwickeln (von Garn und dgl.)’, ahd. spuola f., spuolo m. (9. Jh.), mhd. spuol(e) m. ‘Weberspule, Röhre, Federkiel’, mnd. spōle f. m., mnl. spoele f., nl. spoel f. (germ. *spōlōn m. f.) sind verwandt mit mhd. spale ‘Leitersprosse’, anord. spǫlr (aus germ. *spaluz) ‘Speiler, Stange’, schwed. spjäla ‘Latte’ und stehen im Ablaut zu dem unter ↗spalten (s. d.) behandelten, mit Dental erweiterten Verb. Die Ausgangsbedeutung ist ‘abgespaltenes (rundes) Holzstück’, das beim Weben zum Aufwickeln des Garns dient; seit dem 15. Jh. auch ‘Federkiel’, der zum Aufwickeln von Garn und zum Schreiben verwendet wird. spulen Vb. ‘auf die Spule wickeln keln’ (15. Jh.). Spulwurm m. im Verdauungstrakt schmarotzender Fadenwurm (15. Jh.), nach seiner spulenartigen Gestalt benannt.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bandwurm

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spulwurm‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach neuen Erkenntnissen nisten sich Spulwürmer im Fell von Hunden ein, so britische Tierärzte.
Bild, 24.04.2003
Ihre Reiz-Reaktions-Psychologie ist bei Spulwürmern ebenso wie beim Menschen anzuwenden.
konkret, 1980
Bei Spulwürmern ist eine strenge, vom Arzt in ihren Einzelheiten angeordnete Wurmkur erforderlich.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 410
Die Bäuche, die zunächst für einen guten Ernährungszustand zu sprechen schienen, waren gebläht von Spulwürmern; einige Hunde erbrachen die Parasiten sogar.
Süddeutsche Zeitung, 24.02.2001
Bandwürmer und Spulwürmer, diese unappetitlichen Schmarotzer, die sich gelegentlich in den Eingeweiden ansiedeln, sind derartige Gesellen.
Frisch, Karl von: Du und das Leben, Berlin: Verlag d. Druckhauses Tempelhof 1947 [1947], S. 98
Zitationshilfe
„Spulwurm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Spulwurm>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spülwasser
Spülversatz
Spülverfahren
Spülung
Spültrog
Spumante
Spund
Spundbohle
spunden
spundig