Spruchgericht, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungSpruch-ge-richt (computergeneriert)
WortzerlegungSpruchGericht2

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Hamm nehmen die Spruchsenate der britischen Zone ihre Tätigkeit als höchste Instanz der Spruchgerichte für Verfahren gegen die als verbrecherisch erklärten Organisationen auf.
o. A.: 1947. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 28183
Die Tätigkeit der Spruchgerichte sei eine rein juristische, völlig unpolitische Aufgabe und eine ausschließlich deutsche Angelegenheit.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1947]
Und selbst wenn der Tatbestand erfüllt ist, so ist das Spruchgericht an die gesetzlich festgelegte Höchststrafe von zehn Jahren Gefängnis gebunden.
Die Zeit, 29.04.1948, Nr. 18
Zitationshilfe
„Spruchgericht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Spruchgericht>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spruchformel
Sprüchemacher
Sprücheklopferei
Sprücheklopfer
Spruchdichtung
Spruchkalender
Spruchkammer
Spruchkörper
Sprüchlein
Spruchpraxis