Spritzenhaus, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSprit-zen-haus
WortzerlegungSpritzeHaus
eWDG, 1976

Bedeutung

veraltend Gebäude, besonders in ländlichen Gegenden, in dem die Feuerspritze und Löschfahrzeuge untergebracht sind

Thesaurus

Synonymgruppe
Feuerwache · Feuerwehrgerätehaus · ↗Feuerwehrhaus · Feuerwehrmagazin · Feuerwehrwache · Feuerwehrzeughaus  ●  ↗Brandwache  schweiz. · Feuerwehrhalle  südtirolerisch · Feuerwehrrüsthaus  österr. · Spritzenhaus  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Feuerwehr

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spritzenhaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dreimal mußten sie in den letzten Jahren das Spritzenhaus wechseln.
Bild, 17.04.1998
Der vorgeschriebene Brand hat gelehrt, daß das Spritzenhaus nicht so weit von der Brandstätte entfernt sein soll.
Völkischer Beobachter (Reichsausgabe), 02.03.1929
Die Bundesbank verfügt zwar nicht über den einzigen Schlüssel zum Spritzenhaus, wohl aber über wirksame Feuerlöscher.
Die Zeit, 18.12.1992, Nr. 52
Die Kapelle diente als Spritzenhaus der Feuerwehr, Getreidelager und Fahrradaufbewahrung.
Die Welt, 22.06.2004
Vor den Augen der erstaunten Ortsbewohner wurde die Feuerspritze aus dem Spritzenhause gerollt, der Schlauch angeschraubt und die Wache mit kunstvollen Strahlenwürfen überschwemmt.
Jünger, Ernst: In Stahlgewittern, Stuttgart: Klett-Cotta 1994 [1920], S. 1
Zitationshilfe
„Spritzenhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Spritzenhaus>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
spritzen
Spritzeisbahn
Spritze
Spritzdüse
Spritzdecke
Spritzenmeister
Spritzer
Spritzerei
Spritzfahrt
Spritzflasche