Spritpreis, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Spritpreises · Nominativ Plural: Spritpreise
WorttrennungSprit-preis (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anhebung Anstieg Ausgleich Cent Erhöhung Liter Oster Pfennig Rekordniveau Tankstelle Verbrauch Zapfsäule anheben anziehen aufschlagen dämpfen explodieren explodierend gestiegen hoch horrend klettern niedrig schnellen schwanken sinkend steigend tanken verharren Ökosteuer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spritpreis‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu sehr sind die Spritpreise auch vom Ölpreis abhängig und der lässt sich kaum vorhersagen.
Die Zeit, 02.01.2013 (online)
Schließlich hätten sich die Kunden wegen der hohen Spritpreise zurückgehalten.
Die Welt, 01.08.2001
Wie soll man das bei den Spritpreisen noch zahlen können?
Bild, 11.09.2000
Ohnehin ist der Spritpreis in den vergangenen zehn Jahren steil nach oben gegangen.
Der Tagesspiegel, 29.05.2000
Der Spritpreis hat sich zwar in den letzten zehn Jahren verdoppelt, aber die Einkünfte hielten mit.
Der Spiegel, 13.07.1981
Zitationshilfe
„Spritpreis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Spritpreis>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
spritig
Spritfresser
Sprit
Sprintstrecke
Sprintervierkampf
Spritschleuder
Spritschlucker
Spritti
Spritverbrauch
Spritzapparat