Sprachengewirr, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Nebenform Sprachgewirr · Substantiv (Neutrum)
WorttrennungSpra-chen-ge-wirr · Sprach-ge-wirr
WortzerlegungSpracheGewirr
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Gewirr von verschiedenen (an einem Ort, in einer Gemeinschaft gesprochenen) Sprachen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotz des sprichwörtlichen babylonischen Sprachengewirrs scheint jeder jeden zu verstehen.
Die Zeit, 07.11.1986, Nr. 46
Im Theaterfoyer ein babylonisches Sprachengewirr - schließlich kamen die Galagäste aus ganz Europa.
Bild, 06.12.1999
Denn einundzwanzig grundsätzlich tatverdächtige Mitreisende aus Europa und Asien sowie das französischsprachige Zugpersonal sorgen für ein geradezu babylonisches Sprachengewirr.
C't, 1997, Nr. 10
Das Sprachengewirr unter den Angehörigen der verschiedenen Nationen, die auf der Yorikke fuhren, machte eine gemeinsame Sprache notwendig.
Traven, B.: Das Totenschiff, Berlin: Büchergilde Gutenberg 1929 [1926], S. 171
Das Sprachengewirr scheint die Durchlässigkeit des baden-württembergischen Schulwesens nicht gerade zu fördern.
Die Zeit, 16.08.2007, Nr. 34
Zitationshilfe
„Sprachengewirr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Sprachengewirr>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sprachgewandtheit
sprachgewandt
sprachgewaltig
Sprachgewalt
sprachgestört
Sprachgrenze
Sprachgruppe
Sprachgut
Sprachhandlung
Sprachheilbehandlung