Sportgeschäft

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSport-ge-schäft (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Besitzer Boutique Café Eröffnung Hotel Inhaber Inhaberin Kaufhaus Regal Restaurant Schaufenster Skischule Supermarkt Verkäufer Warenhaus ausverkaufen besitzen betreiben eröffnen gleichnamig kaufen kümmern stürmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sportgeschäft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und auch in den nun von seiner Frau geführten Sportgeschäften fühlte er sich zuletzt offenbar nicht mehr richtig wohl.
Der Tagesspiegel, 17.01.2001
Er hatte ein Sportgeschäft aufbauen wollen, woraus natürlich nichts wurde.
Süddeutsche Zeitung, 03.01.1995
Fragen im Sportgeschäft nach Bindungen, die vom Technischen Überwachungsverein geprüft sind, helfen oft, Brüche zu verhindern.
Die Zeit, 14.12.1979, Nr. 51
Sie fanden eines im nächsten Sportgeschäft, einem mit Glas überdachten Bazar.
Flake, Otto: Scherzo. In: ders., Lichtenthaler Allee, Gütersloh: Mohn 1965 [1935], S. 343
Im Sportgeschäft beschaffte er sich einen Sturzhelm, der ihn weniger vor den Gefahren der Strecke als vor dem Wetter schützen sollte.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 148
Zitationshilfe
„Sportgeschäft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Sportgeschäft>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sportgerichtshof
Sportgericht
sportgerecht
Sportgerät
Sportgemeinschaft
Sportgeschehen
Sportgeschichte
Sportgruppe
Sportgymnasium
Sportgymnastik