Sportsgeist, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Nebenform Sportgeist · Substantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSports-geist ● Sport-geist
WortzerlegungSportGeist1
eWDG, 1976

Bedeutung

durch den Sport geprägte Haltung, Einstellung, die sich durch Kameradschaftlichkeit, Fairness und Diszipliniertheit auszeichnet
Beispiel:
Denn Sportgeist ist das, was uns Anstrengungen und Überanstrengungen vergessen läßt durch das Vergnügen der Spannung und durch die Genugtuung, unsere Kraft zu messen [H. Mann12,226]

Thesaurus

Sport
Synonymgruppe
Fairness · Sportgeist · ↗Sportlichkeit · Sportsgeist · sportliches Verhalten
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sportsgeist gibt es auch bei Wissenschaftlern - und er tut der Forschung gut.
o. A.: INHALT. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Wo es ums Geld geht, hat der Sportsgeist nichts mehr zu suchen.
Süddeutsche Zeitung, 07.06.1994
Dieser männliche Sportsgeist, mit dem Sie an die Kunst herangehen, ist doch zumindest kurios, wenn nicht lächerlich.
Die Zeit, 11.03.1988, Nr. 11
Für die nur der Sportsgeist zählt, nationale Belange stehen dahinter zurück.
Die Welt, 11.09.2003
Dabei steht ihm sein musikantischer Sportsgeist tief ins Gesicht geschrieben.
Der Tagesspiegel, 07.10.2001
Zitationshilfe
„Sportsgeist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Sportsgeist>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sportfunktionär
Sportfunk
sportfreundlich
Sportfreundin
Sportfreund
Sportgemeinschaft
Sportgerät
sportgerecht
Sportgericht
Sportgerichtshof