Spitzdach, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSpitz-dach (computergeneriert)
eWDG, 1976

Bedeutung

spitz zulaufendes Dach

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einfamilienhaus rot

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spitzdach‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hatte ein Spitzdach auf sein Haus gesetzt, dann stimmte der Abstand zum Nachbarn nicht mehr.
Bild, 05.01.2005
In China würden beispielsweise Häuser mit Spitzdach als bedrohlich empfunden werden, bei uns hat das Tradition.
Süddeutsche Zeitung, 17.12.1999
Auf den Händen trug sie ein schimmerndes Kirchlein mit vergoldetem Spitzdach.
Ganghofer, Ludwig: Der Dorfapostel, Stuttgart: Adolf Bonz 1917 [1900], S. 282
Auf einem achteckigen Unterbau aus Ziegeln erhebt sich ein sechzehneckiger Tambour mit hellblau glasiertem Spitzdach.
o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 25530
Bei Getreidespeichern begegnet in der Eisenzeit auch ein Rundbau mit Spitzdach.
Galling, K.: Baukunst in Israel. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 28977
Zitationshilfe
„Spitzdach“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Spitzdach>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spitzbuckel
spitzbübisch
Spitzbübin
Spitzbüberei
Spitzbube
spitzdachig
spitze
Spitzel
Spitzelbericht
Spitzeldienst