Spionageaffäre

WorttrennungSpi-ona-ge-af-fä-re · Spio-na-ge-af-fä-re
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

spektakulärer Spionagefall

Typische Verbindungen
computergeneriert

Zusammenhang angeblich verwickeln zurücktreten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spionageaffäre‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Spionageaffäre gehe es zunächst um die konkrete Aufklärung.
Die Zeit, 31.12.2012 (online)
Mackenzie King bezeichnete die sich aus der Untersuchung der Spionageaffäre ergebende Lage als äußerst ernst.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1946]
Allerdings, ein Jahr später stolperte Brandt über eine Spionageaffäre in seinem Büro.
Bild, 16.04.2003
Der amerikanische Geheimdienst CIA ist in den vergangenen Jahren wiederholt durch Spionageaffären erschüttert worden.
Süddeutsche Zeitung, 20.12.1996
Das sogenannte parlamentarische Vertrauensmännergremium, das weitere Hintergründe der Spionageaffäre Guillaume klären will, geht in seinen Anfängen auf die Mitte der fünfziger Jahre zurück.
o. A. [re.]: Vertrauensmänner. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1974]
Zitationshilfe
„Spionageaffäre“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Spionageaffäre>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spionageabwehr
Spionageabteilung
Spionage
Spion
Spintisiererei
Spionageagent
Spionageapparat
Spionagearbeit
Spionagechef
Spionagedienst