Spielwarenhandlung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSpiel-wa-ren-hand-lung
WortzerlegungSpielwareHandlung1

Thesaurus

Synonymgruppe
Spielwarengeschäft · Spielwarenhandlung
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Neuwied war am Morgen nach der Ankunft mein erster Gang nach einer Spielwarenhandlung.
Deussen, Paul: Mein Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 22707
In den einschlägigen Spielwarenhandlungen und neuerdings auch in Buchläden verlangen erwachsene Zeitgenossen immer häufiger nach anspruchsvollen „Eierkopf“-Spielen.
Die Zeit, 04.12.1970, Nr. 49
Die Schaufenster der Spielwarenhandlungen boten nur mehr Schlachtenszenen, Seegefechte, Festungserstürmungen, Schlachtschiffe und Unterseeboote.
Süddeutsche Zeitung, 04.08.2004
János geht also in eine Spielwarenhandlung, besieht sich die ausgestellten Gegenstände und kauft dann um ein paar Kreuzer ein kleines Notizbuch.
Die Fackel [Elektronische Ressource], 2002 [1904]
Zitationshilfe
„Spielwarenhandlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Spielwarenhandlung>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spielwarenhändler
Spielwarengeschäft
Spielware
Spielverzögerung
Spielverlauf
Spielwarenindustrie
Spielwarenmesse
Spielweise
Spielwelt
Spielwerk