Spielsalon, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Spielsalons · Nominativ Plural: Spielsalons
WorttrennungSpiel-sa-lon (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Casino · ↗Kasino · ↗Spielbank · ↗Spielcasino · ↗Spielsaal · Spielsalon
Assoziationen
  • Spielhalle · ↗Spielothek  ●  Fummelbunker  ugs. · ↗Spielhölle  ugs. · Zockerbude  derb
  • Kasino-Kapitalismus · spekulative Finanzwirtschaft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bar Betreiber Bordell Café Gaststätte Kino Kneipe Restaurant betreiben illegal überfallen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spielsalon‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Stadt weigerte sich dann jedoch, ihm die Nutzung dieser Fläche als Spielsalon zu genehmigen.
Süddeutsche Zeitung, 31.12.2002
Sie waren gegen 23.30 Uhr in dem Spielsalon erschienen und hatten eine Angestellte und zwei Gäste bedroht.
Die Welt, 08.03.2006
So darf ein Apotheker nicht einen Teil der Fläche, die er für seinen Betrieb angemietet hat, an den Betreiber eines Spielsalons untervermieten.
Der Tagesspiegel, 30.11.1998
Ich ließ den Wagen im Schatten eines Spielsalons stehen und schlenderte langsam die träge in der Hitze flimmernde Straße hinunter.
Arjouni, Jakob: Happy birthday, Türke!, Zürich: Diogenes 1987 [1985], S. 85
Da gibt es jetzt vierunddreißig konzessionierte Spielsalons, da rollt die Kugel, da sind roulettähnliche Spiele erlaubt.
Die Zeit, 17.05.1974, Nr. 21
Zitationshilfe
„Spielsalon“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Spielsalon>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spielsache
Spielsaal
Spielrunde
Spielregel
Spielraum
Spielschar
Spielschein
Spielschluss
Spielschuld
Spielschule