Spielmusik

WorttrennungSpiel-mu-sik
WortzerlegungspielenMusik
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

auf die Musik des Barocks zurückgreifende, relativ leicht zu spielende Instrumentalmusik

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Künstler sind in dem Stück, das man profan als Spielmusik bezeichnen könnte, ganz in ihrem virtuosen Element.
Der Tagesspiegel, 09.03.2004
Ein Jahr später begründete er mit seinen Sieben Neuen Spielmusiken die Neue Musik für Akkordeon.
Fett, Armin u. Herrmann, Klara: Herrmann. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1957], S. 26076
Er selbst steuerte mit Engelsgeduld Sing- und Spielmusiken für die Musikantengildner bei.
Die Zeit, 05.08.1977, Nr. 32
Von Spielmusiken zum Unterricht bis hin zu Stücken für das von Oskar Sala entwickelte Mixtur-Trautonium komponierte er alle Formen der Orchester-, Chor- und Kammermusik.
Süddeutsche Zeitung, 07.02.2004
Zitationshilfe
„Spielmusik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Spielmusik>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spielmünze
Spielmöglichkeit
Spielminute
Spielmeister
Spielmaterial
Spieloper
Spielort
Spielothek
Spielpädagogik
Spielpartner