Spielkamerad, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSpiel-ka-me-rad
WortzerlegungspielenKamerad
eWDG, 1976

Bedeutung

Synonym zu Spielgefährte
Beispiel:
sie waren als Spielkameraden aufgewachsen

Thesaurus

Synonymgruppe
Spielgefährte · Spielkamerad  ●  ↗Gespiele  geh., veraltet
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Elter Freund Junge Kindergarten alt fünfjährig gleichaltrig lieb mitbringen nett schießen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spielkamerad‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch nach zwei Monaten hätten die Kinder ihren Spielkameraden wieder auf die Füße geholfen.
Die Welt, 27.04.2006
Am frühen Nachmittag sah Max durchs Fenster unten seinen Spielkameraden.
Bild, 31.10.2002
Nur der Sepp, mein alter Spielkamerad, rückte mit einem flüchtigen Aufblitzen des Erkennens in den Augen an seinem verblichenen grünen Hut.
Braun, Lily: Memoiren einer Sozialistin. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 1934
Auch Fragen nach der "besten Freundin" oder dem "besten Spielkameraden" sollte man nicht jedem Kinde stellen.
Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 95
Ein Spielkamerad hockte an der Hintertür und sah meinem Treiben gespannt zu.
Corinth, Lovis: Selbstbiographie. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1926], S. 10788
Zitationshilfe
„Spielkamerad“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Spielkamerad>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spieljahr
spielig
Spielhose
Spielhöschen
Spielhölle
Spielkarte
Spielkartenwert
Spielkasino
Spielkasten
Spielkind