Sperrbrecher, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSperr-bre-cher (computergeneriert)
WortzerlegungSperreBrecher
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

zum Durchbrechen feindlicher Sperren speziell ausgerüstetes Schiff

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Sperrbrecher werden die F. bezeichnet, die unter Gefahr für Leib und Leben unmittelbar die Grenzsperren überwunden haben.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - F. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 22317
Ein Sperrbrecher der Kriegsmarine schoß vor der Atlantikküste ein britisches Kampfflugzeug ab.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1941]
In der Terminologie der DDR heißen jene, die über Brückenbögen hangeln, unter Stacheldrähten hindurchkriechen oder durch Kanäle und Flüsse schwimmen, „Sperrbrecher“.
Die Zeit, 26.08.1966, Nr. 35
Als nächster naht ein Sperrbrecher im blauen Mohair - in die Hauptstadt der DDR rückt Berlins Ex-Regierender Eberhard Diepgen vor.
Der Spiegel, 13.11.1989
Zitationshilfe
„Sperrbrecher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Sperrbrecher>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sperrbezirk
Sperrbeton
Sperrbatterie
Sperrballon
Sperrbalken
Sperrbuhne
Sperrdamm
Sperrdeckung
Sperrdruck
Sperre