Spargeld, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSpar-geld (computergeneriert)
WortzerlegungsparenGeld
eWDG, 1976

Bedeutung

gespartes Geld
Beispiel:
zum Kauf des Fahrrades wurde das Spargeld genommen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anlage Bargeld Chinese Kündigungsfrist Sichteinlage Zufluß abziehen angelegt anlegen eingezahlt finanzieren fließen gefördert kurzfristig umfassen verbergen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spargeld‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den vergangenen Tagen zogen verunsicherte Kunden massenweise Spargelder ab.
Die Zeit, 10.10.2011 (online)
Das Spargeld reichte nicht zu dem geplanten Hofe, auch hatte die Freiheit gefehlt, einen zu suchen.
Grimm, Hans: Volk ohne Raum, München: Langen 1932 [1926], S. 6426
An die staatlich geförderten Spargelder kommt der Kunde erst im Rentenalter.
Der Tagesspiegel, 24.08.2001
Sie investieren die Spargelder an der Börse oder legen sie bei Banken an.
Bild, 10.07.2002
Selbst die staatliche Finanzaufsicht strebt eine Verschiebung von Spargeld in Investitionskapital an.
Die Welt, 07.05.2005
Zitationshilfe
„Spargeld“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Spargeld>, abgerufen am 24.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spargelbohne
Spargelbeet
Spargelbau
Spargel
Sparform
Spargelfliege
Spargelgemüse
Spargelhähnchen
Spargelheber
Spargelkraut