Spanschachtel, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSpan-schach-tel (computergeneriert)
WortzerlegungSpanSchachtel
eWDG, 1976

Bedeutung

Schachtel aus geflochtenen, dünnen Holzspänen
Beispiel:
bunt bemalte Spanschachteln in verschiedenen Größen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach der dreiwöchigen Pflegezeit, in der die Käse täglich gewendet werden müssen, finden die Camemberts, hübsch in Spanschachteln verpackt, ihren Weg zu den Händlern.
Die Zeit, 13.12.1985, Nr. 51
Von Hallstatt (Österreich) ist eine aus Rinde gefertigte Spanschachtel mit Winkelbandmustern überliefert.
o. A.: Lexikon der Kunst - R. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 27896
Biedermeierliche Hochzeitspaare überraschen auf Spanschachteln des 19. Jahrhunderts bei der Volkskunst (200 bis 1200).
Süddeutsche Zeitung, 09.11.1998
Lesespaß und Bastelfreuden – Kinder ab vier Jahren gestalten eine Spanschachtel als Muttertagsgeschenk.
Süddeutsche Zeitung, 03.05.2001
Zitationshilfe
„Spanschachtel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Spanschachtel>, abgerufen am 27.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spanring
Spanplatte
Spannweite
Spannvorrichtung
Spannungszustand
Spant
Spantenriss
Spanung
Sparaufkommen
Sparauflage