Sozialtechnologie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sozialtechnologie · Nominativ Plural: Sozialtechnologien
Aussprache
WorttrennungSo-zi-al-tech-no-lo-gie
WortzerlegungsozialTechnologie

Typische Verbindungen
computergeneriert

Theorie

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sozialtechnologie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im einen Fall geht es eher um Prognosen und Sozialtechnologie, im anderen eher um Verständnisbildung und Aufklärung.
Aschenbach, Günter: Forschungsmethoden. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 786
Sozialtechnologie löst keine Identitätsfragen, hat der Verfassungsrichter Udo Di Fabio dazu bemerkt.
Die Welt, 21.11.2005
Freilich halten es die Autoren der Studie für ausgeschlossen, daß die von der Öffentlichkeit gewünschten Sozialtechnologien allein durch den freien Markt bewirkt werden können.
Die Zeit, 06.06.1980, Nr. 24
Es war höchst unglücklich, den Angriff auf Poppers antirevolutionäre Sozialtechnologie, die eine Reform in kleinen Schritten propagierte, ausgerechnet als Kampf gegen den Positivismus zu deklarieren.
Der Tagesspiegel, 27.07.2002
Der Suhrkamp-Band von 1971, der diese Kontroverse darstellt, trägt den Titel: Theorie der Gesellschaft oder Sozialtechnologie– Was leistet die Systemtheorie?
Die Zeit, 23.06.2012, Nr. 25
Zitationshilfe
„Sozialtechnologie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Sozialtechnologie>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sozialtarif
Sozialsystem
sozialstrukturell
Sozialstrukturanalyse
Sozialstruktur
sozialtheoretisch
Sozialtheorie
sozialtherapeutisch
Sozialtherapie
Sozialtourismus