Sorgho, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Sorghos · Nominativ Plural: Sorghos · wird meist im Singular verwendet
WorttrennungSor-gho
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(in verschiedenen Arten in tropischen und subtropischen Gebieten besonders Afrikas angebautes) sehr hohes Gras mit markigem (zuckerhaltigem) Stängel und großen, dichten Rispen; Durra; Kaffernkorn

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Zuckermohrhirse Sorgho, Dari oder Durro (Sorghum) ist der Maispflanze ähnlich.
Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 216
Zitationshilfe
„Sorgho“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Sorgho>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sorgfaltspflicht
Sorgfältigkeit
sorgfältig
Sorgfalt
Sorgerecht
Sorghum
sorglich
Sorglichkeit
sorglos
Sorglosigkeit