Sorgfaltspflicht, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sorgfaltspflicht · Nominativ Plural: Sorgfaltspflichten
Aussprache
WorttrennungSorg-falts-pflicht

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anforderung Beachtung Einhaltung Entgegennahme Mißachtung Verletzung Vernachlässigung Verstoß auferlegen beachten besonder entbinden erhöht geboten gesteigert gewahren journalistisch kaufmännisch mangelnd mißachten nachkommen obliegen obliegend unterlassen verletzen vernachlässigen verstoßen vorgeschrieben ärztlich überspannen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sorgfaltspflicht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Warum schreibt niemand über die schlecht eingehaltene Sorgfaltspflicht der behandelnden Ärzte?
Bild, 11.08.2001
Hat ein Unternehmen, das die Dokumentation vernachlässigt hat, nach dem Gesetz seine Sorgfaltspflicht nicht erfüllt?
Süddeutsche Zeitung, 05.06.1996
Was hinter ihm ist, ist nämlich nicht mehr getrieben, und schafft den Fall der versäumten Sorgfaltspflicht.
Spoerl, Alexander: Mit dem Auto auf Du, Berlin u. a.: Dt. Buchgemeinschaft 1961 [1953], S. 316
Er habe, so die Begründung, nicht nur seine journalistische Sorgfaltspflicht fahrlässig verletzt, Beiträge mit strafbaren Inhalt nicht zu senden.
Der Tagesspiegel, 26.01.2005
Die Zeichen und Weisungen der Beauftragten des Bundesamtes für Güterverkehr sind zu befolgen, entbinden den Verkehrsteilnehmer jedoch nicht von seiner Sorgfaltspflicht.
o. A.: Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Zitationshilfe
„Sorgfaltspflicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Sorgfaltspflicht>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sorgfältigkeit
sorgfältig
Sorgfalt
Sorgerecht
Sorgepflicht
Sorgho
Sorghum
sorglich
Sorglichkeit
sorglos