Sonntagsgottesdienst

WorttrennungSonn-tags-got-tes-dienst
WortzerlegungSonntagGottesdienst
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

sonntäglicher Gottesdienst

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kirche abhalten besuchen evangelisch katholisch ökumenisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sonntagsgottesdienst‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für die neuen Gäste haben die Protestanten sogar ihren Sonntagsgottesdienst um eine Stunde vorverlegt.
Süddeutsche Zeitung, 22.04.2004
Unsere Welt, die sich durchweg selbst erlösen will, wird in jedem Sonntagsgottesdienst infrage gestellt.
Die Welt, 15.09.2001
Der Sonntagsgottesdienst in der Kapelle geht mit den Fürbitten dem Ende entgegen.
Die Zeit, 04.05.1998, Nr. 18
Auch in den anderen Kirchen war die Feier des Sonntagsgottesdienstes vorüber.
Klepper, Jochen: Der Vater, Gütersloh: Bertelsmann 1962 [1937], S. 390
Die Mönche besuchten anfangs den Sonntagsgottesdienst der nächsten Dorfkirche, später ließ man einen Diözesanpriester für die Feier der eucharistischen Liturgie kommen.
Baus, Karl: Die Reichskirche nach Konstantin dem Großen. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1973], S. 27302
Zitationshilfe
„Sonntagsgottesdienst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Sonntagsgottesdienst>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sonntagsgewand
Sonntagsgericht
Sonntagsgast
Sonntagsfrieden
Sonntagsfriede
Sonntagsjäger
Sonntagsjournal
Sonntagsjunge
Sonntagskaffee
Sonntagskind