Sonnenscheindauer

WorttrennungSon-nen-schein-dau-er
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Meteorologie Dauer der direkten Sonneneinstrahlung (an einem bestimmten Ort auf der Erde an einem bestimmten Tag des Jahres)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Niederschlag Niederschlagsmenge Temperatur Windrichtung durchschnittlich jährlich mittel täglich üblich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sonnenscheindauer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Schnitt lag die Sonnenscheindauer in diesem Winter wahrscheinlich um etwa ein Drittel unter dem langjährigen Mittelwert.
Die Zeit, 25.02.2013 (online)
Dazu fehle es noch an Sonnenscheindauer, auch wenn es in den kommenden Tagen ausgesprochen mild bleiben soll.
Die Welt, 05.02.2004
Die Sonnenscheindauer von 1752 Stunden entsprach ziemlich genau der Norm (1739).
Süddeutsche Zeitung, 17.01.1995
Ursache dafür ist die geringe Sonnenscheindauer im Winter und die Dunstglocke über den Städten.
o. A. [hs]: Frühjahrsmüdigkeit. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1982]
Hier in der Pfalz finden wir übrigens durch die längste Sonnenscheindauer pro Jahr ein fast subtropisches Klima.
o. A.: Die grosse Welt der Getränke, Hamburg: Tschibo Frisch-Röst-Kaffee Max Herz 1977, S. 169
Zitationshilfe
„Sonnenscheindauer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Sonnenscheindauer>, abgerufen am 15.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sonnenscheinautograph
Sonnenscheinautograf
Sonnenschein
Sonnenscheibe
Sonnenrose
Sonnenschirm
Sonnenschutz
Sonnenschutzcrème
Sonnenschutzglas
Sonnenschutzkrem