Sonderentwicklung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sonderentwicklung · Nominativ Plural: Sonderentwicklungen
WorttrennungSon-der-ent-wick-lung
Wortzerlegungsonder-Entwicklung

Typische Verbindungen
computergeneriert

lokal national regional zurückführen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sonderentwicklung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es handelt sich dabei um Sonderentwicklungen von Unternehmen mittlerer Größe.
Die Zeit, 13.10.1972, Nr. 41
Für die deutsche Forschung sind diese allgemeinen Betrachtungen trotz der niederländischen Sonderentwicklung höchst beachtenswert.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 916
Verglichen mit der fürstlichen Territorialpolitik sind dies bemerkenswerte Züge einer Sonderentwicklung.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1931, S. 992
Bleibt die Hoffnung auf Sonderentwicklungen bei besonders erfolgreich umstrukturierten Firmen.
Die Welt, 31.12.2002
Da Verzierungen immer nur das spielerische Beiwerk bilden, sind sie von jeher stilistischen und modischen Sonderentwicklungen unterworfen.
Dadelsen, Georg von: Verzierungen. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1966], S. 16637
Zitationshilfe
„Sonderentwicklung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Sonderentwicklung>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sondereinsatzkommando
Sondereinsatz
Sondereinheit
Sondereigentum
Sondereffekt
Sondererlaubnis
Sonderermittler
Sonderertrag
Sonderfahrkarte
Sonderfahrt