Sommeraufenthalt

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSom-mer-auf-ent-halt

Thesaurus

Synonymgruppe
Sommeraufenthalt · Sommerwohnsitz
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann unterbrach ich meine buchhändlerische Tätigkeit durch einen Sommeraufenthalt in Genf, um dort Französisch sprechen zu lernen.
Diederichs, Eugen: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 23321
Für ein Kind war dieser Sommeraufenthalt in Kempten sogar lebensrettend.
Süddeutsche Zeitung, 23.08.1996
Der Sommeraufenthalt an der Riviera ist die große Mode geworden.
Die Zeit, 26.06.1952, Nr. 26
Sommeraufenthalt bei sonnigstem Stand an heißer Südwand entspricht der Mexikanerin.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 148
Sonst hätte ich mich später nicht eine Zeitlang mit dem Gedanken getragen, mir das Lusthaus der Äbtissin zum Sommeraufenthalt zu kaufen.
Benz, Carl Friedrich: Lebensfahrt eines deutschen Erfinders, Die Erfindung des Automobils, Erinnerungen eines Achtzigjährigen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1925], S. 8656
Zitationshilfe
„Sommeraufenthalt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Sommeraufenthalt>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sommeraster
Sommeranzug
Sommeranfang
Sommerakademie
Sommerabend
Sommerbad
Sommerbahn
Sommerball
Sommerbau
Sommerbiwak