Sole, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sole · Nominativ Plural: Solen
Aussprache
WorttrennungSo-le (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Sole‹ als Erstglied: ↗Solbad · ↗Solebad · ↗Solei · ↗Solequelle · ↗Solesalz · ↗Solewasser · ↗Solquelle · ↗Solsalz · ↗Solwasser
 ·  mit ›Sole‹ als Letztglied: ↗Salzsole
eWDG, 1976

Bedeutung

salzhaltiges Gewässer oder Wasser
Beispiele:
Salz durch Versieden von Sole gewinnen
zu therapeutischen Zwecken in Sole baden
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Sole · Solbad · Solei
Sole f. ‘salzhaltiges Quellwasser, Kochsalzlösung’. Im 16. Jh. setzt sich mnd. sōle ‘Salzwasser’ (frühester Beleg zalen Lüneburg 14. Jh.) gegenüber frühnhd. sul, sol ‘Salzwasser, Salzbrühe’ (15. Jh.; vgl. spätmhd. lebersol ‘Leberbrühe, Lebersülze’?, 14. Jh.) durch. Die Bezeichnungen könnten, da sie im Unterschied zu verwandtem ↗Salz (s. d.) wie ebenfalls aslaw. solь, russ. sol’ (соль), nsorb. sol, obsorb. sól, tschech. sůl, poln. sól ‘Salz’ keinen Dental aufweisen, aus einer slaw. (westslaw.?) Sprache entlehnt sein. Doch Lautformen und geographische Verbreitung lassen eine sichere Bestimmung des Entlehnungsvorgangs nicht zu; vgl. Bielfeldt Entlehnungen (1965) 19. Solbad n. ‘Bad, Badeort mit salzhaltigem Wasser’ (19. Jh.). Solei n. ‘hartgekochtes, in Salzwasser eingelegtes Ei’ (18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Salzlauge · Sole
Assoziationen
  • mit Salz würzen · ↗salzen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Grad Latschenkiefer Moor Salz Tiefe geleiten konzentriert leiten pumpen sechsprozentig sprudeln warm

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sole‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schwerelos in körperwarmer Sole schwebend, soll man zu sich selbst finden.
Der Tagesspiegel, 01.04.2002
Schon Ende des Monats könnte sie auf die Sole stoßen.
Bild, 06.02.1999
In der Sole liegt das Heil, im Wein das Vergnügen.
Die Zeit, 22.03.1985, Nr. 13
Dies sind in der Sole gelöstes Eisen, Gips und Kalk.
Die Welt, 29.06.2005
Immerhin waren wir so weit, uns in Pompei mit den Nachbarn des Sole zu unterhalten, Klagen über die grausamen Zustände zu hören.
Wilamowitz-Moellendorff, Ulrich von: Erinnerungen 1848-1914. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 2983
Zitationshilfe
„Sole“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Sole>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Soldo
Söldnerheer
Söldnerführer
Söldnerarmee
Söldner
Solebad
Solei
Soleil
solenn
solennisieren