Softwarehaus, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Softwarehauses · Nominativ Plural: Softwarehäuser
Nebenform Software-Haus · Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Software-Hauses · Nominativ Plural: Software-Häuser
Aussprache
WorttrennungSoft-ware-haus ● Soft-ware-Haus (computergeneriert)
WortzerlegungSoftwareHaus
Rechtschreibregeln§ 45 (1)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beratungsunternehmen Chiphersteller Computerhersteller Entwickler Gründer IT-Dienstleister Jenaer Medienunternehmen Mitbegründer Rechenzentrum Unternehmensberatung Vorzugsaktie Walldorfer angeschlagen börsennotiert deutsch-amerikanisch drittgroß führend gegründet gehörend kalifornisch kanadisch mittelständisch namhaft niederländisch notiert spezialisiert virtuell weltgroß zweitgroß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Softwarehaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Softwarehaus schuldet seinem Kunden ein dem Stand der Technik entsprechendes Programm.
C't, 2000, Nr. 24
Erst seit fünf Jahren erwirtschaften die Softwarehäuser einen messbaren Teil an den indischen Exporten.
Die Welt, 15.11.1999
Das französische Softwarehaus erwarte für 1995 ein positives Ergebnis nach einem Verlust 1994.
Süddeutsche Zeitung, 06.11.1995
Beim Softwarehaus Oracle dagegen ist zumindest ein Angestellter ums Leben gekommen, der sich in einem der gekidnappten Flugzeuge befunden hatte.
Die Welt, 13.09.2001
Bill Gates, dem Chef des weltgrößten Softwarehauses Microsoft, gefällt diese Idee ganz und gar nicht.
Die Zeit, 15.03.1996, Nr. 12
Zitationshilfe
„Softwarehaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Softwarehaus>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Softwarefirma
Softwarefehler
Softwareentwicklung
Softwareentwickler
Softwarebranche
Softwarehersteller
Softwareingenieur
Softwarekomponente
Softwarekonzern
Softwarelösung