Snack, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Snacks · Nominativ Plural: Snacks/Snacke
Aussprache
Wortbildung mit ›Snack‹ als Erstglied: ↗Snackbar  ·  mit ›Snack‹ als Grundform: ↗snacken2
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Snack m. ‘kleine Mahlzeit, Happen’, Übernahme (20. Jh., zuerst in Snackbar ‘Imbißstube, Schnellbüfett’) von gleichbed. engl. snack, älter auch ‘(An)teil, Schluck’, (mundartlich) to snack ‘beißen, schnappen’, entlehnt aus mnl. snacken ‘gierig zuschnappen, -beißen’. Weiteres ungewiß.

Thesaurus

Synonymgruppe
Gabelbissen · ↗Gabelfrühstück · ↗Häppchen · ↗Lunchpaket · ↗Pausenbrot · Snack · ↗Vesper · Zwischendurch-Mahlzeit · ↗Zwischenmahlzeit · kleine Stärkung · leichte Mahlzeit  ●  ↗Fingerfood  engl. · ↗Imbiss  Hauptform · Imbs  regional · ↗Jause  österr. · ↗Jausenbrot  österr. · ↗Marende  regional · Neinerln  österr. · Unternessen  österr. · ↗Znüni  schweiz. · ↗Zvieri  schweiz. · ↗Bissen  ugs. · ↗Brotzeit  ugs., süddt. · ↗Happen  ugs. · ↗Stärkung  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Antipasto (dt. meist Plural: Antipasti) · Snack · ↗Vorgericht · ↗Vorspeise · ↗Vorsuppe · erster Gang  ●  ↗Entrée  fachspr., franz. · Horsd'œuvre  geh., franz.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bord Café Chip Cocktail Drink Getränk Kaffee beliebt essen gereichen gesund klein kostenlos lecker salzig schnell servieren süß zubereiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Snack‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ärgerte mich, gern hätte ich mir einen Snack zubereitet.
Süddeutsche Zeitung, 03.12.2004
Erst halb elf, aber seit dem frühmorgendlichen Snack sind immerhin schon fünf Stunden vergangen.
Der Tagesspiegel, 16.06.2000
Und einen leichten Snack zu später Stunde gibt es auch noch.
Die Welt, 26.06.1999
Denn was so leicht und locker und milchig ist, eignet sich natürlich ideal als Snack für das Kind.
Hars, Wolfgang: Nichts ist unmöglich! Lexikon der Werbesprüche, München: Piper 2001 [1999], S. 78
Blank und leer kehrte Fietje gewöhnlich zehn bis zwanzig Stunden nach seiner Abmusterung zu Mutti Snack zurück.
Löhndorff, Ernst Friedrich: Südwest-Nordost, Bremen: Schünemann 1936 [1936], S. 82
Zitationshilfe
„Snack“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Snack>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Smyrnastickerei
Smyrnagarn
Smyrna
Smutje
Smut
Snackbar
snacken
Snail-Mail
Snailmail
Sneaker