Skorpion, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Skorpions · Nominativ Plural: Skorpione
Aussprache
WorttrennungSkor-pi-on (computergeneriert)
HerkunftGriechisch
eWDG, 1976

Bedeutung

in vielen Arten vorkommender Gliederfüßer, bei dem Kopf und Brust eine ungegliederte Einheit bilden, mit einem aus dreizehn Gliedern bestehenden Hinterleib, an dessen Ende sich in einen Stachel auslaufende Giftdrüsen befinden
Beispiel:
Um uns hat sich nie jemand bekümmert, ob wir uns Dornen eintraten oder auf giftige Skorpione traten [TravenGeneral366]
Astronomie Sternbild; Tierkreiszeichen
Beispiele:
umgangssprachlich er ist ein Skorpion (= ist im Tierkreiszeichen Skorpion geboren)
das Gebiet zwischen den Sternbildern Skorpion, Schlangenträger und Schütze [Urania1954]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Skorpion m. Name eines in warmen Ländern lebenden Spinnentieres mit langem, gegliedertem Hinterleib, der als Anhang eine Giftblase mit spitzem beweglichem Endstachel trägt, ahd. scorp(i)o (9. Jh.), mhd. schorpiōn, sc(h)orpe ist entlehnt aus lat. scorpio (Genitiv scorpiōnis), griech. skorpíōn (σκορπίων) neben skorpíos (σκορπίος) ‘giftiges Spinnentier’, übertragen Name eines Sternbildes. Zugrunde liegt wohl ein aus einer alten Mittelmeersprache stammender Ausdruck, worauf der Lebensraum des Tieres schließen läßt. Seit dem 16. Jh. gilt auch im Dt. Skorpion als Bezeichnung für das Sternbild.

Thesaurus

Synonymgruppe
Skorpion  ●  Scorpio  lat.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Echse Eidechse Giftschlange Gottesanbeterin Grille Hauptstern Jade Klapperschlange Kobra Krokodil Leguan Schlange Schlangenträger Schütze Spinne Steinbock Sternbild Sternzeichen Stier Tarantel Tausendfüßler Tierkreisbild Umarmung Viper Vogelspinne Wassermann frittiert giftig krabbeln zustechen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Skorpion‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und am heißesten gezappelt wird mit einem Skorpion am Haken!
Bild, 02.01.2004
Lästige Skorpione unter uns hat Alis stampfender Fuß längst vertrieben.
Der Tagesspiegel, 09.04.1999
Eine halbe Stunde lang hantierten wir an unseren Skorpionen herum.
Bücherl, Wolfgang: Das Haus der Gifte, Stuttgart: Franckh'sche Verlagshandlung 1963, S. 152
Der Skorpion in ihm sammelte das Gift in seinem Stachel an.
Harig, Ludwig: Ordnung ist das ganze Leben, München u. a.: Hanser 1987 [1986], S. 45
In der tristen Straße leuchtete grün der Skorpion aus dem schwarzen Glas des Lokalfensters.
Koeppen, Wolfgang: Das Treibhaus. In: ders., Drei Romane, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972 [1953], S. 210
Zitationshilfe
„Skorpion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Skorpion>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Skorodit
Skordatur
skorbutisch
Skorbut
Skopze
Skorpionsfliege
Skotodinie
Skotom
skotomisieren
Skotophobie