Skordatur

WorttrennungSkor-da-tur (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Musik Umstimmen einzelner Saiten eines Saiteninstruments zur Erzeugung besonderer Klangeffekte

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den ausgedehntesten und geschicktesten Gebrauch von der Skordatur machte H. Biber.
Boyden, David D.: Scordatura. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1965], S. 24637
Die Sologeige wird von amorph grau-trüben Ensembleklängen regelrecht absorbiert und ist nur noch sporadisch in hohler Skordatur zu hören.
Die Zeit, 07.10.2004, Nr. 42
Zur 5. Suite änderte Bach die Skordatur, eine Saite musste umgestimmt werden.
Die Zeit, 01.12.2005, Nr. 49
Er knüpfte an die ital. Instrumentalmusik an und erweiterte die Spieltechnik der Violine um Doppelgrifftechniken, hohes Lagenspiel und Skordatur.
o. A.: B. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 6273
Zitationshilfe
„Skordatur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Skordatur>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
skorbutisch
Skorbut
Skopze
Skopus
Skopophilie
Skorodit
Skorpion
Skorpionsfliege
Skotodinie
Skotom