Skopus, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSko-pus (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Theologie zentrale Aussage eines Predigttextes, auf die der Prediger in seiner Auslegung hinführen soll
2.
Sprachwissenschaft Wirkungsbereich einer näheren Bestimmung in einem Satz

Thesaurus

Synonymgruppe
Aktionsradius · ↗Einflussbereich · ↗Einwirkungsbereich · ↗Reichweite · ↗Wirkungsbereich · ↗Wirkungskreis  ●  Skopus  fachspr., Sprachwissenschaft · ↗Spannweite  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn die Schrift hat überall den einen zentralen Skopus, auf den hin sie auszulegen ist, Christus.
Surkau, H. W.: Schriftauslegung. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 17817
Auch das Gebiet um den Berg Skopus mit der Hebräischen Universität von Jerusalem war gerade wieder erobert worden.
Die Zeit, 10.08.2009, Nr. 32
Die Landstraße, die aus Jerusalem in weitem Bogen zur Höhe des Skopus hinaufsteigt, führt durch arabisches Gebiet.
Die Zeit, 24.01.1955, Nr. 04
Zitationshilfe
„Skopus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Skopus>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Skopophilie
Skopolamin
Skooter
Skontro
skontrieren
Skopze
Skorbut
skorbutisch
Skordatur
Skorodit