Sklavenhändler

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSkla-ven-händ-ler

Typische Verbindungen
computergeneriert

Pirat arabisch brasilianisch modern portugiesisch verschleppen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sklavenhändler‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Legten seine wackeren Militärs nicht den afroarabischen Sklavenhändlern das Handwerk?
Die Zeit, 19.06.2000, Nr. 25
Sie versprachen Sicherheit vor portugiesischen Sklavenhändlern sowie ein würdevolles Leben.
Der Tagesspiegel, 03.11.2002
Sklavenhändler haben die stärksten Menschen entführt, möglicherweise bis zu hundert Millionen.
Der Spiegel, 14.12.1992
Phönikische Sklavenhändler begleiteten die israelitischen Heere zur Verwertung der Gefangenen.
Weber, Max: Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen. In: Weber, Marianne (Hg.) Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie, Bd. III, Tübingen: Mohr 1921 [1920-1921], S. 208
So erwarb sich Rieger den Ruf des Menschenschinders, Kopfgeldjägers und Sklavenhändlers.
Safranski, Rüdiger: Friedrich Schiller, München Wien: Carl Hanser 2004, S. 0
Zitationshilfe
„Sklavenhändler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Sklavenhändler>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sklavenhandel
Sklavenhalterstaat
Sklavenhalterrepublik
Sklavenhalterordnung
Sklavenhalterklasse
Sklavenjäger
Sklavenjoch
Sklavenkrieg
Sklavenleben
Sklavenmarkt