Sitzstange, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSitz-stan-ge (computergeneriert)
eWDG, 1976

Bedeutung

Stange, auf der Vögel sitzen, besonders im Vogelbauer, Hühnerstall

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einstreu Legenest Nest

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sitzstange‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da gibt es hohe Sitzstangen, auf welche die Tiere zum Schlafen fliegen wie auf Bäume.
Süddeutsche Zeitung, 06.04.1996
Er schaut sich die Sitzstangen an und das Material auf dem Nestboden.
Die Zeit, 08.03.2013, Nr. 10
Oder sie wetzen sich ihre Krallen an harten Sitzstangen wund.
Bild, 14.07.1998
Besser sei es, die Hühner in Käfigen mit Sitzstangen, Nestern und Möglichkeit zum Scharren zu halten.
Die Welt, 27.09.2003
In Oesters neuen Hühner-Volieren gehören ein Scharrboden mit Einstreu, Sitzstangen und geschlossene Legenester zum Minimalstandard.
Der Spiegel, 03.04.1989
Zitationshilfe
„Sitzstange“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Sitzstange>, abgerufen am 24.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sitzstaat
Sitzriese
Sitzreihe
Sitzpult
Sitzposition
Sitzstreik
Sitzung
Sitzungsbeginn
Sitzungsbericht
Sitzungsbeschluß