Sinnkonstruktion, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sinnkonstruktion · Nominativ Plural: Sinnkonstruktionen
Aussprache
WorttrennungSinn-kon-struk-ti-on · Sinn-kons-truk-ti-on · Sinn-konst-ruk-ti-on

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch auch diese so exakt erscheinende Zeitstruktur ermöglichte stets verwegene Sinnkonstruktionen.
Die Zeit, 29.12.1999, Nr. 1
Sie verzweifle letztlich daran, dass die Welt sich ihren Sinnkonstruktionen nicht fügt und führe schließlich zur "Intellektuellenweltflucht".
Süddeutsche Zeitung, 30.05.2003
Zitationshilfe
„Sinnkonstruktion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Sinnkonstruktion>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sinnkonstitution
Sinnigkeit
sinnigerweise
sinnig
Sinnierer
Sinnkrise
Sinnkriterium
sinnlich
Sinnlichkeit
sinnlos