Simultanschule, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Simultanschule · Nominativ Plural: Simultanschulen
WorttrennungSi-mul-tan-schu-le (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einführung badisch christlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Simultanschule‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn bereits damals wurde sie in Form einer "Simultanschule" geführt.
Süddeutsche Zeitung, 23.07.2001
Dort hat sich die katholische Kirche den Anforderungen einer zeitgemäßen Erziehung angepaßt und die christliche Simultanschule akzeptiert.
Die Zeit, 23.01.1967, Nr. 04
Die Simultanschule sollte also nicht weiterhin als der Anfang vom Ende abendländischer Tradition angesehen werden.
Die Zeit, 22.07.1966, Nr. 30
Herr Wellstein hat sich dann über eine neu errichtete Simultanschule beschwert und daran Vorwürfe gegen die Regierung geknüpft.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 01.03.1905
In der Simultanschule an der Türkenstraße wurde die erste städtische Lesehalle für Kinder zwischen sieben und 14 Jahren eröffnet.
Süddeutsche Zeitung, 22.05.1998
Zitationshilfe
„Simultanschule“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Simultanschule>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Simultanschach
Simultanpartie
Simultankirche
Simultanität
Simultanimpfung
Simultanspiel
Simultantechnik
Simultanübersetzung
sin
Sinanthropus