Signoria

WorttrennungSi-gno-ria · Sig-no-ria (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

historisch im Mittelalter   höchste Behörde der italienischen Stadtstaaten

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Signoria vergab an den 26-jährigen Michelangelo den Auftrag, eine kolossale Statue des biblischen David zu schaffen.
Die Zeit, 19.08.2012, Nr. 33
Dann willst du morgen unbedingt noch in eine der alten Pferdekutschen auf der Piazza della Signoria steigen.
Bild, 08.10.2004
In Florenz erhielt er den Auftrag, eine Wand des großen Saales im Palast der Signoria mit einem Historienbilde zu schmücken.
Die Zeit, 10.04.1952, Nr. 15
Bislang war die Treppe an der Piazza della Signoria für viele Besucher ein idealer Ort zum Ausruhen.
Süddeutsche Zeitung, 11.08.1998
Die Signoria der Lagunenstadt traf in den Kämpfen auf der Halbinsel Morea allerdings keinen entschlossenen, zäh fechtenden türkischen Gegner.
Merzbacher, Friedrich: Europa im 15. Jahrhundert. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 4767
Zitationshilfe
„Signoria“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Signoria>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Signore
Signor
signitiv
signifizieren
signifikativ
Signorie
Signorina
Signorino
Signum
Sigrist