Sicherungskraft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sicherungskraft · Nominativ Plural: Sicherungskräfte
WorttrennungSi-che-rungs-kraft
WortzerlegungSicherungKraft

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf der Kalabrischen Halbinsel gingen die gelandeten britischen Kräfte gegen die schwachen deutsch-italienischen Sicherungskräfte nur zögernd vor.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1943]
Es fehlte überall an hinreichenden äußeren Sicherungskräften und an technischem Sperrgerät.
Die Zeit, 23.07.1971, Nr. 30
Bevor er die Tat ausführen konnte, wurde Gartenschläger durch Sicherungskräfte der DDR liquidiert.
Süddeutsche Zeitung, 19.05.2001
Hier ist gesagt worden, sie sollten keine Sicherungskräfte anfordern, sondern durch drakonische Maßnahmen die Mittel finden, und da müßten solche Maßnahmen nochmals angeordnet werden.
o. A.: Zweihunderterster Tag. Montag, 12. August 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 27254
Schon beim Einsatz der Sicherungskräfte gegen Linksextremismus am vergangenen Wochenende in Hannover waren BGS-Beamte maßgeblich beteiligt.
Die Welt, 12.08.2000
Zitationshilfe
„Sicherungskraft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Sicherungskraft>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sicherungskopie
Sicherungskasten
Sicherungsinvestition
Sicherungshypothek
Sicherungshebel
Sicherungsleuchte
Sicherungsmaßnahme
Sicherungsnehmer
Sicherungspflicht
Sicherungsrecht