Sicherheitsfaden

WorttrennungSi-cher-heits-fa-den
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(einen mit dem jeweiligen Notenwert beschrifteten Metallstreifen darstellender) Spezialfaden in Banknoten, der das Fälschen verhindern soll

Typische Verbindungen
computergeneriert

Durchsichtsregister Hologramm Wasserzeichen durchgehend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sicherheitsfaden‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch schwieriger zu kopieren ist der Sicherheitsfaden des kanadischen Dollars.
Die Zeit, 02.11.2006, Nr. 01
Die Scheine waren auf ganz normalem Papier gedruckt, hatten weder Sicherheitsfaden noch erhabene Schrift.
Die Welt, 16.10.1999
Auffällig an den farbkopierten Noten sei ein schwarzer Strich als Sicherheitsfaden.
Süddeutsche Zeitung, 14.06.2002
Sichtbar wird dabei auch der dunkle Sicherheitsfaden in der Mitte der Banknote.
Der Tagesspiegel, 30.08.2001
Diesmal lösen sich Sicherheitsfäden bei Banknoten im Wert von bis zu 1 Milliarde Mark auf.
Bild, 20.03.2001
Zitationshilfe
„Sicherheitsfaden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Sicherheitsfaden>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sicherheitsexperte
Sicherheitsempfinden
Sicherheitseinstellung
Sicherheitseinrichtung
Sicherheitsdienst
Sicherheitsfaktor
Sicherheitsfarbe
Sicherheitsfilm
Sicherheitsfirma
Sicherheitsforscher