Sexualpsychologie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSe-xu-al-psy-cho-lo-gie
WortzerlegungsexualPsychologie
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

wissenschaftliche Disziplin, die die psychologischen Aspekte der Sexualität erforscht

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So geht auch die Sexualpsychologie davon aus, dass durch das Essen eine Verschmelzung mit dem sexuellen Objekt stattfinden soll.
Süddeutsche Zeitung, 23.01.2003
Die Akzeptanz krank zu sein, ist praktisch nicht vorhanden ", sagte der Sachverständige für Sexualpsychologie.
Die Zeit, 04.03.2007 (online)
So naiv wie diese Sexualpsychologie des feministischen Goodwill zum eigenen Geschlecht, 90 hanebüchen ist die, Methode der Autorin beim Belegstellensammeln und -deuten.
Die Zeit, 26.04.1991, Nr. 18
Zitationshilfe
„Sexualpsychologie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Sexualpsychologie>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sexualpraktik
sexualpathologisch
Sexualpathologie
Sexualpartner
Sexualpädagogik
Sexualstrafrecht
Sexualstraftat
Sexualstraftäter
Sexualtäter
Sexualtherapie