Separatstaat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSe-pa-rat-staat (computergeneriert)
WortzerlegungseparatStaat1
eWDG, 1976

Bedeutung

Staat, der durch separatistische Bestrebungen in einem von einem einheitlichen Staat abgetrennten Gebietsteil errichtet worden ist
Beispiele:
einen Separatstaat errichten
die Gründung des westdeutschen Separatstaates [war] von den Klasseninteressen des Monopolkapitals diktiert und entgegen den Interessen der Nation vollzogen worden [Neue Justiz1969]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bildung Gründung etablieren slowakisch türkisch westdeutsch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Separatstaat‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der klerikal-faschistische slowakische Separatstaat von 1939 bis 1945 sei offen antisemitisch gewesen.
Süddeutsche Zeitung, 20.08.1997
Die Intensität der Reaktion auf seinen Tod zwang den indischen Premier, einen Separatstaat zu bewilligen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1953]
Dieses Lager sieht in tamilischer Selbstverwaltung einen Schritt zum Separatstaat.
Die Welt, 11.10.2000
Auf der griechischen Seite wird gegen die Präsidentschaftswahlen im Separatstaat der „Türkischen Republik Nordzypern“ demonstriert.
Die Zeit, 21.06.1985, Nr. 26
Der Deutsche Volksrat in Berlin protestiert gegen die separate Währungsreform in Westdeutschland und die »Maßnahmen zur Bildung eines westdeutschen Separatstaates«.
o. A.: 1948. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 19575
Zitationshilfe
„Separatstaat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Separatstaat>, abgerufen am 20.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Separatregierung
Separator
Separativ
separatistisch
Separatistenorganisation
Separatum
Separee
separieren
Separierung
Sephardim