Separation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Separation · Nominativ Plural: Separationen
Aussprache
WorttrennungSe-pa-ra-ti-on
HerkunftLatein
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
Landwirtschaft Flurbereinigung
Beispiel:
das Jahr vorher [war] die Separation gewesen [WelkGrambauer39]
2.
veraltet Trennung, Absonderung
Beispiel:
Deshalb will ich, daß ihr eure Separation aus Notwendigkeit selber wissentlich vollzieht [BrechtHofmeisterI 2]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

separieren · separat · Separation · Separatist · Separatismus · Séparée
separieren Vb. ‘absondern, aufteilen, ausschließen’, entlehnt (15. Jh.) aus lat. sēparāre ‘absondern, trennen’. separat Adj. ‘getrennt, gesondert, abgeteilt’, Entlehnung (17. Jh.) aus lat. sēparātus, Part. Perf. zu lat. sēparāre. Bereits Ende des 16. Jhs. begegnet vereinzelt lat. sēparātim Adv. ‘besonders, gesondert’ in dt. Texten. Seit dem 18. Jh. erscheint separat häufig als Bestimmungswort in Komposita, vgl. Separatartikel, -frieden (18. Jh.), Separatpolitik, -erklärung, -stellung (19. Jh.), Separatvorstellung, -staat (20. Jh.). Separation f. ‘Aufteilung, Trennung’, entlehnt (15. Jh.) aus lat. sēparātio (Genitiv sēparātiōnis) ‘Absonderung, Trennung’. Separatist m. ‘religiöser Schwärmer, Sektierer’, Separatismus m. ‘Abtrennungsbestreben in Glaubensfragen’ (beide um 1700), nach voraufgehendem engl. separatist und separatisme (17. Jh., zu engl. to separate). Séparée n. ‘abgetrennter Raum, Nebenraum in Restaurants für ungestörte Zusammenkünfte’, verkürzt (19. Jh.) aus der im Dt. gebildeten Fügung frz. chambre séparée ‘besonderer, abgetrennter Raum’, Part. Perf. von frz. séparer ‘abteilen, abtrennen’ (lat. sēparāre, s. oben).

Thesaurus

Synonymgruppe
Abgeschlossenheit · ↗Abkapselung · ↗Absonderung · ↗Abtrennung · ↗Isolation · ↗Isolierung · Separation · ↗Separierung · ↗Trennung · ↗Vereinsamung · ↗Vereinzelung  ●  Abgliederung  fachspr. · ↗Abscheidung  fachspr. · ↗Ausfällung (chem.)  fachspr. · ↗Segregation  geh.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Separation · ↗Staffelung · gestaffelte Anordnung
Biologie
Synonymgruppe
geographische Isolation  ●  Separation  fachspr.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Integration chemisch ethnisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Separation‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn hier verfolgt man bis heute die Philosophie der wohlmeinenden Separation.
Die Zeit, 11.06.2012, Nr. 23
Die sprichwörtlich zementierte Separation wird noch über Generationen hinweg das Leben am Kap prägen.
Süddeutsche Zeitung, 06.09.1999
In der Zeit der Separation hatten sie so geschickt manipuliert, daß sie zum Schluß zwar weniger Hektar besaßen, aber reicher waren als zuvor.
Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 317
Die neue Illustrator-Version 5.0 unterstützt übrigens von sich aus schon Layer, so daß man sich den Trick mit der Separation sparen kann.
C't, 1993, Nr. 12
Manche Erweckte wandten sich aber infolge der Unterdrückungen der Separation zu.
Dürr, H.: Schweiz. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 35256
Zitationshilfe
„Separation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Separation>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Separatfrieden
Separatfriede
Separateingang
Separate
Separatdruck
Separatismus
Separatist
Separatistenorganisation
separatistisch
Separativ